FEMA Philosophie


Oberster Leitgedanke ist die Kundenzufriedenheit. Auch knifflige Herausforderungen nehmen wir gerne an. Wir arbeiten hart, um unseren Kunden letztendlich eine möglichst optimale Lösung liefern zu können. Zudem ist es natürlich mindestens genauso wichtig, unseren Kunden auch in Folge einen hervorragenden Rundum-Service anzubieten. Schon Karl Benz sagte: „Das Beste oder Nichts!“ Dieser Leitgedanke ist unsere Maxime und täglicher Ansporn.



Planung


Die Firma FEMA Maschinen & Werkzeuge in Dornbirn plant, entwickelt und installiert Absaug- und Lackieranlagen speziell für das holzverarbeitende Gewerbe und auch für die Metall- und Kunststoffindustrie.

Referenzen


Julius BLUM GmbH

(Höchst)

Sohm Holzbautechnik

(Alberschwende)

Bucher Tischlerei GmbH

(Lustenau)

Anton BLANK GmbH & Co

(Lustenau)

uvm...

Kontakt


Ing. Manfred Florian

Dr. Anton-Schneider-Straße 5a

A-6850 Dornbirn

 

Tel.: +43 5572 23397

Fax: +43 5572 31647

Mobil: +43 676 3626 773

 

E-Mail: info@fema.at


Firmengeschichte


Im Jahre 1925 legte Tischlermeister Alois Florian den Grundstein und startete mit einem Handelsunternehmen für Tischlerbedarf und Baustoffe in Dornbirn. Anfang der Sechziger Jahre übersiedelte der Betrieb in ein neues Firmengebäude, welches in Dornbirn Rohrbach errichtet wurde. Nach dessen Tod im Jahre 1963 übernahm sein Sohn Eugen Florian als Geschäftsführer den Betrieb und erweitete das Geschäftsfeld ständig, unter anderem im Bereich Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge.


1972 verließ er aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit seinen Geschwistern den Betrieb und gründete neu die Firma Eugen Florian, welche sich nun ganz auf Maschinen und Werkzeuge für die Holzbearbeitung konzentrierte. Im Zuge dessen erfolge dann zusammen mit Manfred Florian der

Neubau im Jahre 1989 in der Dr. Anton Schneiderstraße 5a. Nunmehr konnte dem Kunden ein großzügiger Schauraum sowie ein umfassender Service in der angeschlossenen Werkstätte geboten werden.


Im Jahre 1992 übernahm dann Manfred Florian den Betrieb. Dazu kam die Erweiterung des Geschäftsfeldes mit Absauganlagen, Luft- und Umwelttechnik sowie Lackieranlagen.